info zufall archiv redenälterneuer
 
Ticket zur Menschlichkeit

„Jeder ist vor jedem für alles Verantwortlich“ – Dostojewski

Im internationationalen Museum des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds in Genf. Ein gutes Museum.

Es erzählt unter anderem die Geschichte von Henry Dunant. Erschüttert vom Leiden der Kriegsopfer, die er gesehen hatte, gründete der Mitte des 19. Jahrhunderts das Rote Kreuz. Dunant war ein Vorreiter der Menschlichkeit, aber privat der totale Versager: wirtschaftlicher Bankrott, Vertrauensverlust bei Freunden und Familie, Rückzug in ein kleines Dorf fern von der Heimatstadt Genf, Paranoia. Ein Typ zwischen unglaublicher Gutheit und verflixtem Versagen.

Die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung ist eine der wichtigsten humanitären Organisationen. Zu ihren Stärken gehört, dass sie in vielen Krisengebieten der Erde seit Jahrzehnten vertreten ist und wegen ihrer Neutralität oft gute Beziehungen zu mehreren Konfliktparteien hat.

„Ticket zur Menschlichkeit“ · 06.06.2008 · Kommentare (0)