info zufall archiv redenälterneuer
 
Très cordialement

Heute traf ich Vassilis Alexakis, einen griechisch-französischen Schriftsteller. 2007 gewann er den Preis für den besten Roman der Académie Française. Er wollte mir eine deutsche Übersetzung eines seiner Bücher schenken. Das hier hat er in den Umschlag gemalt.

„Très cordialement“ · 23.09.2008 · Kommentare (0)