info zufall archiv redenälterneuer
 
Anfängerglück

Morgen, Freitag, Hochschule für Gestaltung Karlsruhe: Party. Alle kommen.

An der HfG organisiert immer das erste Semester eine große Party. Xenia Fastnacht und ich waren für die Gestaltung der Werbung zuständig: Flyer und Plakate.

Wir wählten den Namen Anfängerglück, weil das passt.

Und wir wählten ein ungewöhnliches Format: die 5.000 Flyer druckten wir in A6 und schnitten sie mit einem Stapelschneider diagonal durch. Auf der Vorderseite ist der Typ, auf der Rückseite das Mädchen. Wenn man sie richtig zusammenlegt, passen die beiden wilden Menschen aneinander.

Motiv und Format leben von geometrischen Formen. Die kommen morgen auch in der Party-Deko und den Live-Visuals zum Einsatz.

Das Plakat funktioniert etwas anders: wenn man zwei nebeneinander hängt, entsteht ein Parallelogramm. Sie können aber auch für sich alleine stehen.

Das Projekt hat super viel Spaß gemacht. Schön, die gewohnte Form von Plakaten und Flyern zu brechen.

„Anfängerglück“ · 11.02.2010 · Kommentare (4)

4 Kommentare:


  1. wowowow ! so mag ich geometrie..

    sarah am 11.02.10 um 14:44

  2. Super Idee! Und vor allem so einfach, aber dennoch so funktionell – Hut ab!

    der Brite am 13.02.10 um 17:14

  3. Danke!

    maze am 14.02.10 um 00:14

  4. Bitte :‘) !

    der Brite am 14.02.10 um 09:14

Schreib einen Kommentar:


Neu kommentiert: